Egal, ob Du in eine eigene Wohnung ziehst, Deine Familie Zuwachs bekommt oder Du einfach nur das Wohnzimmer neu dekorieren möchtest – es kann entmutigend sein, einen Raum von Grund auf neu strukturieren und dekorieren zu müssen. Natürlich würdest Du für den Raum gerne alle Deine liebsten Möbel, Deko-Artikel und Accessoires verwenden, aber Du hast vielleicht nicht genügend Platz dafür. Selbst in Räumen, in denen wir seit Jahren wohnen, fällt es uns manchmal schwer, den Platz optimal zu nutzen und die Einrichtung zu überdenken, um das Beste aus unserem Zuhause herauszuholen.

Aus diesem Grund haben wir eine Liste mit unseren besten Ideen für kleinere Wohnzimmer aufgestellt, sodass Du diesen Raum optimal nutzen kannst. Alle Tipps können individuell angepasst werden, um Deinen persönlichen Stil zu unterstreichen – so wie es eben am besten zu Dir passt.

Größer ist besser

Wenn Du nur wenig Platz zur Verfügung hast, dann stell‘ Dir einfach vor, es wäre nicht so. Erschaffe die Illusion eines großen Raumes, indem Du den Raum in den Grundfarben streichst und sorgfältig ausgewählten Möbeln ausstattest.

Neutrale Wände

Simpel und unkompliziert: Neutrale Wände sind ein guter erster Schritt. Cremefarbene Töne oder Nude- und Beigetöne sorgen in Deinem Wohnzimmer für einen beruhigenden Hintergrund. Weißtöne sind ideal, um dem Betrachter zu suggerieren, dass der Raum größer, als tatsächlich ist. Diese Farbtöne funktionieren hervorragend, wenn Du viele Möbel hast, denn sie ziehen keine Aufmerksamkeit auf sich. Auffälligere Möbel kannst Du in Deinem Raum mit neutralen Farben ins rechte Licht rücken. Durch diese Farben kommen sie so richtig zur Geltung und der Hintergrund sieht zudem auch noch einladend aus. Neutrale Farben liegen immer im Trend und sie bieten unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten, da sie zu allen thematischen Dekorationen und Stilen passen. Probiere es aus, indem Du ein buntes Accessoire in einem Raum mit neutralem Hintergrund platzierst. Oder warum versuchst Du es nicht mal mit etwas buntem Wachs? Die Produkte von PartyLite – sowohl die Kerzen als auch die flammenlosen Duftprodukte – sind in unglaublich vielen Farben erhältlich und zaubern Atmosphäre in jedes Wohnzimmer.

Der richtige Teppich

Die Wahl des richtigen Teppichs kann Dein Wohnzimmer komplett verändern. Ist der Teppich zu klein, verschenkt man vorhandenen Platz und läuft Gefahr, dass der Raum unordentlich wirkt. Ein Teppich in einer angemessenen Größe lässt nicht nur Deine Möbel toll aussehen, sondern verleiht Deinem Raum auch eine gewisse Balance. Versuche einen Teppich zu finden, der mittig im Zimmer liegen kann und der auf allen Seiten mindestens einen halben Meter Abstand zur Wand hat. So sieht der Teppich nicht zu groß oder zu klein aus.

Ein passendes Sofa

Wenn Du nicht viel Platz hast, kann es überladen wirken, ein großes Ecksofa zu stellen. Flexibel einsetzbare Möbel helfen Dir dabei, das Erscheinungsbild für Deinen Raum zu definieren. Ein Ecksofa, das vor einer Wand steht und auf dem eine ganze Familie Platz findet, ist ein guter Ausgangspunkt, um den restlichen Raum einzurichten. Ein großes Sofa ist in Deinem Wohnzimmer eine willkommene Basis: Dadurch lässt es sich vermeiden, unnötige Gegenstände zu verwenden, durch die der Raum vielleicht zu voll wirkt. Du kannst eine gewisse Balance herstellen, wenn Du ein großes Sofa für Deinen kleinen Raum wählst das etwas erhöht steht oder Beine hat. Auf diese Weise kannst Du den Raum durch den Platz unter dem Sofa optisch vergrößern.

Befestige Deinen Fernseher an der Wand

Verwende weniger Möbel, die direkt auf dem Boden stehen. Wenn Du den Fernseher an der Wand befestigst, nutzt Du den kompletten Dir zur Verfügung stehenden Platz. Außerdem bekommt der Fernseher so mehr Aufmerksamkeit, da er seinen „eigenen“ Platz hat. Dadurch, dass er vor der Wand „schwebt“, erscheint der Raum größer und der Fernseher benötigt keine unterstützenden Möbel. Nutze die Form des an der Wand befestigten Fernsehers zu Deinem Vorteil, indem Du ihn parallel zu Deinen Möbelstücken platzierst. Auf diese Weise erzeugst Du quasi einen Zusammenhalt der Möbel und das wirkt sich wiederum positiv auf die Einheitlichkeit Deiner Einrichtung aus.

Den Platz maximieren

Nutze auch die Stellen, die oft übersehen werden. Hole das Beste aus Deinem Raum heraus, auch wenn es sich um eine leere Ecke oder ein verlassenes Fensterbrett handelt. Du wirst feststellen, dass diese ungenutzten Räume der perfekte Ort sind, um Deine Persönlichkeit hervorzuheben, ohne Deinen Lieblingsraum unaufgeräumt wirken zu lassen.

Die Anordnung der Möbel

Du wirst erstaunt sein, wie viel Platz Du sparen kannst, wenn Du Möbel strategisch anordnest. Stelle Dein Sofa und zusätzliche Sitzgelegenheiten um einen Wohnzimmertisch herum, sodass Du keine Beistelltische benötigst. Platzierst Du das Sofa oder andere Sitzgelegenheiten direkt vor einer Wand, gewinnst Du auf natürliche Art und Weise mehr Platz. Wenn Du Deine Möbel jedoch in den Raum stellst, kannst Du diesen größer aussehen lassen, als er ist, und die Rückseite des Sofas als künstliche Wand nutzen. Die glatte Fläche dient als Abgrenzung und gleichzeitig als Beginn für einen neuen Bereich. Du kannst diesen Platz nutzen, um Deine Besucher in einen anderen Teil des Raums zu dirigieren oder dort zusätzliche Möbel aufstellen.

Wähle zusätzliche Sitzgelegenheiten sorgfältig aus

Egal ob Du alleine wohnst oder mit einer vierköpfigen Familie – jeder wird irgendwann Gäste haben. Das gilt vor allem, wenn Du PartyLite-GastgeberIn bist und gerne Menschen zu Deinen Partys einlädst. Falls Du Dich für ein großes Sofa entschieden hast, kannst Du bei den zusätzlichen Sitzgelegenheiten kreativ werden. Wie wäre es mit gepolsterten Hockern, die Du unter Deinen Wohnzimmertisch schieben kannst, wenn sie nicht gebraucht werden? Oder kleine Sessel, um Deine Familie und Deine Freunde zu empfangen? Sessel ohne Armlehnen bieten einen tollen minimalistischen Look, der nicht überproportional erscheint.

Spiegel

Spiegel sind die liebsten Spielzeuge von Magiern und sie können auf wundersame Weise dabei helfen, Dein Wohnzimmer größer erscheinen zu lassen. Sie verleihen ein Gefühl der Leichtigkeit, das verhindern kann, dass ein Raum überladen wirkt. Spiegel sind zudem universell einsetzbar, denn es gibt sie in vielen verschiedenen Formen. Daher gilt: Egal, wie Du persönlich eingerichtet bist, es wird einen passenden Spiegel geben. Wenn Du Spiegel clever positionierst, hat das eine große Wirkung in Deinem Raum, denn sie funktionieren beinahe wie Fenster und brechen das Sonnenlicht, was den Raum heller erscheinen lässt. Solltest Du nicht genug Platz für einen bodentiefen Spiegel haben, kannst Du auch kleinere Spiegelelemente verwenden. Diese können an jeder Wand angebracht werden und bringen Deinen Raum ins Gleichgewicht.

Der richtige Stauraum

Präsentiere nur ausgewählte Dinge und verstecke unwichtige Gegenstände. Bücherregale sind nicht nur für Bücher geeignet – stelle auch Schmuck, Kerzen, Bilderrahmen und andere Dekoartikel auf die Regalbretter, um den Platz optimal zu nutzen. Auch mit dem Wohnzimmertisch kannst Du viel Platz sparen. Suche Dir einen aus, der Einlegeböden oder versteckte Schubladen hat, in denen Du Dinge verstauen kannst, die Du nicht verlieren möchtest und die Dir wichtig sind.

Das Gefühl kennen wir doch alle! Polsterhocker sind nicht nur als zusätzliche Sitzgelegenheiten geeignet, Du kannst darin auch Dinge verstauen und ein hübsches Tablett darauf ablegen – und schon hast Du einen provisorischen 3-in-1-Wohnzimmertisch. Auch kleinere Gegenstände sind vielseitig einsetzbar. Nutze Deine PartyLite-Kerzenhalter als Mini-Stauraum. Sie eignen sich ideal als Schmuckschatulle oder zur Aufbewahrung von anderen kleinen Dingen, die man sonst schnell verliert – das wissen wir aus Erfahrung. In leeren Votivkerzenhaltern kann man seine Schlüssel aufbewahren – ein sowohl praktischer als auch stilvoller Dekoartikel.

Veränderungen sind wichtig

In Wohnzimmern soll man sich wohl fühlen, doch wie sorgt man dafür, dass sie nicht zu überladen wirken? Ein kleiner Raum kann einen schnell langweilen, aber durch ein paar Umgestaltungen kann man das Aussehen so sehr verändern, dass es den Eindruck vermittelt, als sei es ein neuer Raum. Diese Veränderungen kannst Du an die Jahreszeiten anpassen und so innerhalb eines Jahres verschiedene Stile und Interessen ausleben.

Erschaffe eine Tageszeit

Farben bestimmen die Atmosphäre Deines Raums. Unsere Duftwachsgläser Escential gibt es in verschiedenen Wachsfarben, daher eignen sie sich perfekt, um Farbakzente zu setzen. Mit natürlichem Licht lässt sich Dein Wohnzimmer am einfachsten verändern (und Sonnenlicht ist auch noch umsonst). Stelle keine Möbel vor Deine Fenster und verwende auch keine Vorhänge, Jalousien oder zu viele Accessoires auf der Fensterbank, damit so viel Licht wie nur möglich in Dein Wohnzimmer gelangt. Licht lässt Deinen Raum erstrahlen und verströmt eine einladende und entspannte Stimmung. Wir lieben die Schatten, die durch das Tageslicht in Deinen Raum fallen, denn durch sie erhält der Raum den gewissen Charakter. Falls es bei Dir sehr schattig ist oder nicht viel Tageslicht in Dein Wohnzimmer gelangt, kannst Du auch Kerzen verwenden, um Dein Wohnzimmer heller zu gestalten. Kerzen sind nicht nur für Abende geeignet. Nutze sie, um mehr Licht zu erzeugen und eine warme Atmosphäre zu erschaffen, die Deinen Raum erfüllen wird.

Zeit für Romantik

Der Abend bietet sich für eine romantischere Stimmung an. Und wer denkt dabei nicht zuerst an Kerzen? Das sanfte Flackern des Kerzenlichts bereitet eine einzigartige Atmosphäre und Kerzen können genauso eingesetzt werden, wie es zu Deinem Wohnzimmer passt. PartyLite GloLites sind klassische Stumpenkerzen, die von oben bis unten leuchten. Die GloLites sind mit oder ohne Duft oder als LED-Version, also als flammenlose Alternative, verfügbar, wenn Dein Wohnzimmer nicht für offene Flammen geeignet ist.

Duftveränderungen können die Stimmung beeinflussen

Durch einen neuen Duft in Deinem Wohnzimmer kannst Du die Atmosphäre komplett verändern. Für eine gemütliche Stimmung während des Tages sind Duftnoten mit Blüten und Früchten geeignet, wie beispielsweise die Signature-Düfte Pink Guave und Fruchtige Beeren von PartyLite. Moschus und andere exotische Düfte sind hingegen für die späteren Stunden geeignet. Sie verbreiten eine beruhigende Stimmung, perfekt zum Runterkommen nach einem langen Tag. Kannst Du in Deinem Raum keine offene Flamme entzünden? Dann verwende doch einfach das PartyLite Duftwachs oder SmartScents Duftstäbchen. Diese haben keine offene Flamme und bieten dennoch ein ausgezeichnetes Dufterlebnis.

Sorgfältig ausgewählte Accessoires

Ein sorgsam gemaltes Bild braucht immer den letzten Schliff, und so ist es auch mit Deinem Wohnzimmer. Du hast hart daran gearbeitet, den Platz in Deinem kleinen Raum zu optimieren, also nutze diesen auch. Mache den Raum zu Deinem eigenen Showroom, in dem gelebt wird und der eine Geschichte erzählt.

Natürlichkeit durch Topfpflanzen

Pflanzen sind das i-Tüpfelchen in der Raumgestaltung und passen zu jedem Stil. Mit einigen kleinen strategisch platzierten Sukkulenten kannst Du tolle grüne Farbtupfer verteilen, oder stelle einen großen Kaktus vor eine Wand, als Gegenstück zu Deinen Möbeln. Pflanzen bringen, wortwörtlich gemeint, Leben in einen Raum und versprühen überall eine positive Stimmung. Hängepflanzen können Dein Wohnzimmer verändern und einen Stück Natur in Dein Zuhause holen, egal ob in der Großstadt oder auf dem Land. Verwende leere PartyLite Duftwachsgläser als Übertopfe, denn zum Wegwerfen sind sie einfach zu schade. Unsere Gläser sind nicht nur 100 % recycelbar, sondern auch 100 % wiederverwendbar!

Ein Kamin als Akzent

Wir sehen ein, dass ein Kamin kein kleines Accessoire ist, das Du einfach in Deinem Wohnzimmer integrieren kannst. Wenn Du allerdings das Glück hast, einen zu haben, dann musst Du ihn auch dekorieren. Anstatt Kohlen darin anzuzünden, kannst Du auch Kerzen hineinstellen, um Licht zu erzeugen und ein brennendes Feuer für einen rustikalen Touch in Deinem Wohnzimmer zu imitieren. Laternen und Weidenkörbe daneben platziert vervollständigen das Ambiente. Außerdem kannst Du darin Dinge verstauen. Warum probierst Du nicht mal unsere Kerzen-Kollektion Nature‘s Light aus? Die Kerzen knacken wie ein echtes Feuer, aber Du musst Dich viel weniger darum kümmern.

Wähle Stücke aus, die den Raum aufwerten und nicht überladen

Durch zu große Deko kann Dein Raum schnell überladen wirken. Wähle daher kleinere und stilvolle Stücke aus. Dekorationsgegenstände wie Votivkerzenhalter und Teelichthalter-Trios sind einfach zu platzieren und können mit vielen verschiedenen Kerzen verwendet werden, damit der Raum am Ende so aussieht, wie Du es möchtest. Solltest Du eine flammenlose, kinderfreundliche Option benötigen, dann sind die Elektrischen Duftlampen von PartyLite die passende Alternative. Sie verbreiten langanhaltenden Duft und sind zugleich ein schönes Accessoire mit sanftem Licht.

Der persönliche Touch

Unser letzter Tipp: Gestalte Dein Wohnzimmer so persönlich wie möglich, denn Du wohnst darin. Füge Bilderrahmen mit Erinnerungsfotos hinzu, Dein Lieblingsbild an der Wand und Andenken, die den Raum wirklich zu Deinem Eigenen machen. Diese Stücke kannst Du aufhängen oder an kleinen Stellen aufstellen, sodass Dein persönlicher Touch raffiniert hervorgehoben wird. Schmuck und Souvenirs sind passende Ergänzungen, die ihre eigene Geschichte erzählen. Der perfekte Einstieg, um mit Deinen Gästen schnell ins Gespräch zu kommen.

Ist das Problem Deines kleinen Wohnzimmers gelöst? Suchst Du noch ein paar wohlriechende Düfte, damit sich Deine Wohnung wie ein Zuhause anfühlt? Entdecke unseren wunderschönen Duftkerzen oder passende Accessoires für Dein Wohnzimmer in unserem Online Shop. Dort findest Du noch zusätzliche Ideen für Dein Zuhause. Wenn Du noch mehr Deko-Tipps benötigst, dann lies unseren Blog, denn dort gibt es noch weitere PartyLite-Updates.